Zeltlager 2015

Wenn es heißt:
Schlafsack schnappen, Kuchen backen, Instrument einpacken
dann ist es wieder so weit:
Raus aus dem Ort und rein in die Natur.

Vom 24. – 26. Juli waren wir auf einem Grundstück am Wald bei Siglingen, im Jagsttal zwischen Möckmühl und Bad Friedrichshall, wie auch schon zwei Jahre zuvor. Die Wiese liegt zwischen Feldern und Wäldern auf einem Hügel und bei gutem Wetter kann man die wunderschöne Aussicht bis nach Heilbronn genießen. Nach der Ankunft am Freitagabend wurden zuerst alle Zelte aufgebaut, die Gegend erkundet und gegrillt. Aufgrund langer Trockenheit und hoher Waldbrandgefahr musste das Lagerfeuer aus bleiben, und das Essen wurde auf dem Gasgrill zubereitet. Dieses Jahr neu im Gepäck waren sechs Kanus vom Evangelischen Jugendwerk. Damit paddelten wir am Samstag, nachdem alle die regenreiche und gewittrige Nacht gut überstanden hatten, die Jagst flussaufwärts von Siglingen Richtung Züttlingen. Bei schönem Wetter gestartet und unterwegs von einem Schauer durchnässt, konnte unsere Kleidung an Land wieder schnell durch die Sonne getrocknet werden. Am selben Tag standen noch Spiele im Wald und fleißige Proben auf dem Programm. Nach der zweiten, trockeneren Nacht und einem ausgiebigen Frühstück, packten wir unsere Taschen, bauten die Zelte ab und fuhren nach Gochsen. Von dort aus paddelten wir auf dem Kocher, mit einer Vesperpause in Kochertürn und an Stein vorbei, bis nach Oedheim. Am späten Nachmittag machten wir uns dann wieder auf den Heimweg nach Talheim.
Ohne Zeckenbisse und Sonnenbrand kamen wir alle gesund und munter daheim an und freuen uns jetzt schon auf nächstes Jahr, wenn es wieder heißt:

Schlafsack schnappen, Kuchen backen, Instrument einpacken.

Julia Adolph

portfolio 3
Copyright © 2015 POSCO Talheim